Augenringe


Augenringe lassen das Gesicht müde aussehen und suggerieren einen ausgeprägten Schlafmangel oder viel Stress und verschlimmern sich in der Regel mit zunehmendem Alter. Die Haut wird durch einen Verlust an subkutanem Fettgewebe immer dünner. Dem kann mithilfe eines Filler abhilfe geschaffen werden.

Fakten zum Eingriff

Dauer:Spezielle Betäubungstechnik oder Betäubunsgsalbe für 30 Minuten. Behanldung 15 bis 30 Minuten
Klinikaufenthalt:Ambulant in der Klinik Bellefontaine durchgeführt
Arbeitsunfähigkeit:keine
Nachbehandlung:Kontrolle bei Dr. med. Yann Favre nach 14 Tage Kühlen. Kein Massage, kein Reiben der Behandlunszone. Verzichten auf Sport, Sauna- und Hammam-Besuch für die erste 24 Stunden.
Wirkdauer:8 bis 12 Monate
Kosten:600.– bis 800.–

Allgemeine Informationen

Es gibt 2 Typen von Augenringe. Eine ist die eingesunkene Augenringe die oftmals genetisch ist, durch die anatomische Beschaffenheit des Unterlidseptums. Dr. med. Yann Favre kann die eingesunkene Augenringe sehr gut mit einem Filler behandeln. Ein anderer Typ von Augnenringe ist die Hyperpigmentierung der Augneringe, die genetisch ist oder sich als Folge zu starker Sonnenexposition bilden kann. Die Augenregion ist ein besonders wichtiger ästhetischer Gesichtsbereich. Einen großen Einfluss auf die Ausbildung von Augenringen haben Umweltbedingungen. Vor allem Stress, Flüssigkeitsmangel, Alkohol- und Drogenkonsum sowie zu wenig Schlaf, Krankheiten, Allergien und ungesunde Ernährung wirken sich förderlich auf die Entstehung von Augenringen aus. Die Eingefallene Augenhöhlen können sehr gut mit einem Filler oder mit Eigenfett behandelt werden. Die Behandlung selbst sollte am besten mit stumpfen Mikrokanülen erfolgen Augenringe können auch durch Pigmentierung oder sehr dünnes Unterlid-Gewebe verursacht sein. Eine ausgeprägte Pigmentierung kann mit aufhellenden Methoden angegangen werden. Falls der Kunde kein Hyaluron-Filler verwenden möchte ist die Unterspritzung mit Eigenfett eine Alternative.

Vorher nachher
Galerie


Ablauf der Behandlung
bei Bellefontaine


Vor dem Eingriff

Vor jeder Injektion von Hyaluronsäure lassen Sie uns bitte wissen, ob Sie schwanger sind, stillen, andere Füllstoffe verwendet haben und Medikamente wie Antikoagulanzien einnehmen. Wir bitten Sie auch ungeschminkt zu kommen.

Der Eingriff

Mittels einer lokalen Betäubung ist die Behandlung praktisch schmerzari. Die Kanülen-Technik hat gegenüber der klassischen Methode mit scharfer Nadel klare Vorteile in Bezug auf Minimierung von Blutgefäss-Komplikationen und deren Folgen. Während der Injektion muss der Kunde eine spezielle Position mit dem gesicht haben um eine optimales Resultat zu bekommen.

Nach dem Eingriff

Blutergüsse sind bei schonender Behandlungstechnik zeimlich selten. Eine moderate Schwellung im Unterlid-Bereich auftreten. Diese bildet sich in der Regel nach 24 bis 72 h zurück. Der Kunde sollte die behandelte Stelle nicht reiben oder massieren. Sie sind in der Regel nach der Behandlung, ohne Arbeitsausfall wieder gesellschaftsfähig. Sie sollten für die erste 24 Stunden nach der Behandlung auf Sport, Sauna- und Hammam-Besuch verzichten. Die Erfahrung zeigt, dass der Fülleffekt an dieser Gesichtsregion sehr lange anhält. Bei der Erstbehandlung liegt die Wirkdauer in den meisten Fällen zwischen 8-12 Monaten.

Risiken und Nebenwirkungen

Blutergüssen, Schwellungen ( Tyndall effect ), Asymetrie

Kundenstimmen


Ihre Meinung ist uns wichtig. Durch dieses System laden wir Sie ein, die Qualität dieser Seite zu bewerten.

Votre Opinion ?

Kontakt


Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin bei uns ? Sie können uns Ihr Anliegen gerne über unser Kontaktformular schreiben oder rufen Sie uns unter +41 44 221 33 44 an. Wir freuen uns auf Sie!

WhatsApp Kontakt
Wir stehen Ihnen per Whats App zur Verfügung.