Untere Lidstraffung


Mit zunehmendem Alter erschlafft die Muskulatur und die Unterlidkante des Unterlids. Egal, wie fit und positiv man ist – die Person wird von der Umwelt stets als müde wahrgenommen. Mithilfe eines ästhetisch-chirurgischen Eingriffes ist es möglich, die Folgen des Verlustes an Hautelastizität an den Lidern zu reduzieren und Kunden somit zu einem verbesserten Körpergefühl zu verhelfen.

Fakten zum Eingriff

Dauer:60 bis 90 Minuten. Häufig sind die Oberlider auch gleichzeotig operiert.
Anästhesie:Lokalanästhesie oder Vollnarkose
Arbeitsunfähigkeit:7 bis 10 Tage
Fadenentfernung:5 bis 7 Tage nach der Operation
Nachbehandlung:Feuchte Kompressen, Sonnenbrille, 2 Woche keine Salben und Make-Up, 14 Tage kein Sport.
Resultat:nach ca. 3 bis 6 Monaten

Allgemeine Informationen

Tränensäcke und erschlaffte Augenlider sind oft familiär bedingt und werden vererbt. Bei manchen Menschen erschlaffen die Haut und Muskeln und Stützgewebe des Unterlids in jungen oder alten Jahren. Ist dies der Fall, bilden sich an den unteren Lidern Hauttaschen aus, in die bei einigen Betroffenen außerdem Fettgewebe gelangt. Stress und Schlafmangel können zu einer abnehmenden Hautelastizität beinflussen. Der Kunde wird von der Umwelt stets als traurig wahrgenommen. Bei diesem Eingriff entfernt Dr. med. Yann Favre das störende Fett am Unterlid. Mit den hängenden Augenlidern verschwindet auch der müde Blick Eine Unterlidstraffung lässt wieder so frisch aussehen, wie sie sich fühlen: Der Druck auf die Unterlider ist weg und damit auch der müde Blick. Die Straffung des unteren Augenlids wird häufig mit einer Oberlidstraffung kombiniert.

Vorher nachher
Galerie


Ablauf der Behandlung
bei Bellefontaine


Vor dem Eingriff

Die erste Untersuchung dient neben dem Kennenlernen vor allem der Information. Wir klären Sie über die ambulante Chirurgie auf, besprechen die zur Operation erforderlichen Zusatzuntersuchungen (wie die ophthalmologische Untersuchung, Labor, etc), erläutern die anwendbaren Anästhesie-Formen und geben einen Ausblick auf die einzelnen Etappen des Heilungsverlaufs. Um den Wundheilungsprozess nach einer Oberlidkorrektur nicht zu gefährden, sind Raucher in der Regel dazu angehalten, vor dem Operationstermin für ca. 14 Tage von Nikotinkonsum abzusehen.

Der Eingriff

Vor der Operation erfolgt Dr. Med. Yann Favre nach der Fotodokumentation des Ausgangsbefundes die sorgfältige Planung und Markierung des vorhandenen Hautüberschusses und Fettgewebe. In der Regel erfolgt die Operation in Lokalanästhesie, auf Wunsch auch in Vollanrkose. Anschliessend wird in Feinarbeit die überschüssige Haut und Fett genauestens entfernt. Zum Nähen kommen extrem dünne, fortlaufende Fäden zum Einsatz, die in der Haut versenkt werden und so nicht sichtbar (intrakutan) sind. Leidet ein Kunde unter einer starken Hauterschlaffung des Unterlides, muss die Lidwinkel stabilisiert, während eine Fixierung beteiligter Muskulatur an der Knochenhaut der Augenhöhle erfolgt.

Nach dem Eingriff

Während der Heilphase sollten Sie eine Sonnenbrille tragen um eine Überanstrengung der Augen zu vermeiden. Die Augenregion sollte nach der Operation gekühlt werden, um etwaige Blutergüsse und Schwellungen zu vermeiden. Die Schwellung um die Augen und die Blutergüsse werden innerhalb von 1 bis 2 Wochen spontan abklingen. Auf Sport sollten Sie 2 Wochen verzichten. Ebenso auf Kontaktlinsen Dr. med. Yann Favre entfernt die Fäden nach 5 Tagen und bringt für weitere 2 bis 4 Tage sterile Strips an. Nach dieser Zeit können Sie vorsichtig wieder Make-up auftragen. In den ersten Wochen nach einem Lifting des unteren Augenlids dürfen Sie keine intensiven Sportarten ausüben. Daneben müssen Sie auf repetitives Heben und Beugen verzichten. Auch Sauna und intensive UV-Strahlung sind tabu. Wenn immer möglich sollten Sie nach der Operation 3 Monate lang eine Sonnenbrille tragen.

Risiken und Nebenwirkungen

Wenn sich die Augen leicht trocken anfühlen, so ist das nach der Operation normal. Häufig kommt es zu Blutergüssen, die jedoch in der Regel in 1 bis 2 Wochen abklingen. Ebenfalls ungefährlich ist das mögliche Auftreten von Milien. Diese kleine Knötchen verschwinden normalerweise in den nächsten Wochen ohne Behandlung. Infektionen sind sehr selten. Weitere Risiken sind tränende Augen, ein Taubheitsgefühl im Operationsgebiet, leichte Asymmetrie und eine Fehlstellung der Lider (Ektropium)

Kontakt


Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin bei uns ? Sie können uns Ihr Anliegen gerne über unser Kontaktformular schreiben oder rufen Sie uns unter +41 44 221 33 44 an. Wir freuen uns auf Sie!

WhatsApp Kontakt
Wir stehen Ihnen per Whats App zur Verfügung.