Brustvergrösserung
in Lausanne


Die Brustvergrösserung in Lausanne gehört zu den häufigsten ästhetischen Operationen in der plastischen Chirurgie und ist eine unserer Spezialitäten in der Clinique Bellefontaine in Lausanne. Die meisten Frauen wünschen sich eine natürlich aussehende Brustvergrößerung, die zu ihrer Figur passt. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, nimmt sich Doktor Yann Favre vor, während und nach der Operation die nötige Zeit für Sie. Wenn eine moderate Brustvergrößerung gewünscht wird, ist es möglich, eine Brustvergrösserung mit Eigenfett durchzuführen. Wenn eine größere Brustvergrösserung gewünscht wird, ist es notwendig, eine Brustvergrößerung mit Prothesen durchzuführen. In einigen Fällen ist eine Kombination aus Prothese und Fettinjektion möglich, diese Technik wird als kombinierte Brustvergrösserung bezeichnet. Wir sind hier in Lausanne, um Sie über die für Ihren Fall am besten geeignete Technik zu beraten.

Die Techniken
der Brustvergrösserung in Lausanne


Augmentation Mammaire 1

Brustvergrösserung mit Implantaten

Die Brustvergrösserung mit Implantaten ist die häufigste Methode der Brustvergrösserung in Lausanne. Es hat den Vorteil, dass alle Arten von Augmentationen möglich sind: die neueste Generation runder oder anatomischer Implantate mit variablem Volumen. Die Narben sind sehr unauffällig unter der Brust oder am Warzenhof. Wir reduzieren das Infektionsrisiko durch unsere "No Touch"-Technik. Die Weiterentwicklung der Implantationstechniken mit der Dual-Plane-Methode ermöglicht ein noch natürlicheres Ergebnis. Kein systematischer Wechsel der Brustprothese alle 10 Jahre
Augmentation Mammaire 8

Lipofilling der Brust

Beim Brust-Lipofilling wird die Brust durch die Injektion von Eigenfett vergrößert. Es gibt keine Prothese. Die Fettabsaugung wird also gleichzeitig durchgeführt, was sie zu einem 2-in-1-Verfahren macht, das sehr natürliche Ergebnisse ohne Fremdkörper liefert. Die Grenze ist das endgültige Volumen, das im besten Fall 1 Tasse der Vergrößerung nicht überschreitet.
Augmentation Mammaire 6

Komposit-Brustvergrösserung

Bei der Komposit-Brustvergrößerung handelt es sich um eine Technik, bei der die beiden zuvor beschriebenen Methoden kombiniert werden: das Implantat und das Brust-Lipofilling. Beim Lipofilling wird Fett um das Implantat gespritzt, um dessen Konturen zu kaschieren. Dadurch wird das Ergebnis sehr natürlich und diskret, da die Konturen des Implantats nicht sichtbar sind.

Fakten zum Eingriff

Anästhesie:Allgemeinanästhesie
Dauer:Ungefähr 1 bis 2 Stunden für eine Brustvergrößerung mit Implantat. Ungefähr 3 bis 4 Stunden für eine Brustvergrößerung mit Fett.
Behandlung:Ambulante Behandlung in der Bellefontaine-Klinik.
Arbeit:Hängt von der Art der Arbeit ab
Sport:Nach 6 bis 8 Wochen
Nachsorge: Implantate: Sport-BH für 6 Wochen. Prophylaktisches Antibiotikum für 7 Tage. Schmerztabletten für mindestens eine Woche. Lipofilling: Sport-BH nach 2 Wochen. Kompressionsstrümpfe für 3 Wochen Tag und Nacht. LPG Endermologie eine Woche nach der Operation. Antibiotikaprophylaxe für 3 Tage.
Risiken:Implantate: Lokale Schwellung, Bluterguss, Infektion, Kapselfibrose, Hämatom, Sensibilitätsstörung, Verhärtung, Asymmetrie, LAGC und störende Narbenbildung in der neuen Brustfalte. Brust-Lipofilling: Lokale Schwellungen, Blutergüsse, Klumpen, Infektionen, Hämatome, gestörte Empfindlichkeit, Verhärtungen, Asymmetrie.
Kosten: 8.900 für eine Brustvergrösserung mit Implantat. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für ein Brust-Lipofilling. Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen Sie uns an.

Ein Beispiel für eine Brustvergrösserung mit
anatomische Prothese mit zwei Ebenen 275 cc in Lausanne


avant apres augmentation mammaire
avant apres augmentation mammaire2
avant apres augmentation mammaire3

Ein Beispiel für eine Brustvergrösserung mit
Prothese Motiva Ergonomix dual plane 275 cc


Ein Beispiel für eine Brustvergrösserung mit
Motiva Ergonomix Prothese mit zwei Ebenen und 295 cc


Vorher Nachher 295cc 1
Vorher Nachher 295cc 2
Vorher Nachher 295cc 3

Ein Beispiel für eine Brustvergrösserung mit
Brust-Ptose mit subglandulären anatomischen Implantaten 275cc.


210827 Vorher Nachher Augmentation Mammaiere 1
210827 Vorher Nachher Augmentation Mammaiere 2
210827 Vorher Nachher Augmentation Mammaiere 3

Ein Beispiel für eine Brustvergrösserung
mit Motiva Ergonomix dual plane 275 cc Prothese


Unsere «No Touch»-Technik

Obwohl die Brustvergrösserung mit Implantaten ein Routineeingriff ist, handelt es sich dennoch um einen chirurgischen Eingriff. Wie jede andere Operation birgt auch diese gewisse Risiken. Das Risiko einer Infektion ist eine unserer größten Sorgen.

Die innovative "No-Touch"-Technik von Funnel Keller stellt sicher, dass das Implantat beim Einsetzen in die Brust nicht berührt wird. Dadurch werden das Infektionsrisiko und das Gewebetrauma erheblich reduziert und somit auch die postoperativen Schmerzen verringert.

Als weitere Maßnahme zur Risikominderung tragen wir während des Eingriffs immer zwei sterile Handschuhe übereinander. Liegt ein Herstellungsfehler und damit ein kleines Loch im Handschuh vor, kann das Risiko minimiert werden. Außerdem besteht bei Brustoperationen die Gefahr, dass Bakterien aus der Brustdrüse über den Anschluss der Brustwarze von innen nach außen gelangen können. In der Klinik Bellefontaine in Lausanne können wir dem vorbeugen, indem wir nach der Desinfektion der Brust die Brustwarze mit einem wasserdichten Pflaster abdecken.

Dr. Yann Favre, Spezialist für Brustvergrößerungen
Brustvergrösserung mit Prothese und/oder Fett.


Portrait Dr. méd. Yann Favre
Professionelle Beratung durch einen qualifizierten Facharzt für Plastische Chirurgie FMH & EBOPRAS: 15 Jahre Erfahrung
Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Verwendung von qualitativ hochwertigen Brustimplantaten - mit lebenslanger Garantie
Minimalinvasive Technik mit Narbenlängen von 3 bis 4 cm
Geringeres Infektionsrisiko mit der No Touch-Technik von Funnel Keller
Implantat wird vor dem Einsetzen mit einer antibiotischen Lösung gespült
PIndividuelle Planung des Ergebnisses
Postoperative Medikamente und Marena ©-BH inbegriffen
Ein erfahrenes und freundliches Team, das sich vor, während und nach der Operation um Sie kümmert
Dr méd. Yann Favre
Begründer der Bellefontaine-Klinik
Facharzt FMH & EBOPRAS Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie

Allgemeine Informationen

Sie entscheiden: Brustvergrösserung mit Implantaten, mit Fett oder Komposit. Kleine, leicht hängende oder asymmetrische Brüste können mit Implantaten korrigiert werden. Die neuesten Prothesen wurden in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt und verbessert. Wird die Brust mit Implantaten korrigiert, wird in der Regel ein kleiner Hautschnitt von 3 bis 4 cm entlang der Unterseite der Brust vorgenommen. Um Ihren Bedürfnissen am besten gerecht zu werden, haben wir eine Reihe von Prothesen, die Sie vor der Operation testen können. In der Clinique Bellefontaine können Sie eine Brustvergrößerung mit einer runden Prothese, einer runden Prothese mit "Vollprojektion" oder einer tropfenförmigen Prothese "anatomische Prothese" erhalten, die genau zu Ihrer Brust passt - also eine maßgeschneiderte Brustvergrößerung. Wir empfehlen im Allgemeinen eine Vergrößerung um ein bis zwei Körbchengrössen. Das heißt, wenn Sie derzeit einen BH mit Körbchengrösse A tragen, können wir durch die Vergrößerung Ihrer Brust in der Regel eine Körbchengrösse C erreichen. Bei mehr als 2 Körbchengrössen ist das Risiko für spätere Komplikationen höher. Neben der Brustvergrößerung mit Implantaten bieten wir auch die Brustvergrößerung durch Unterspritzung mit Eigenfett nach der Beauli-Technik an - das Brust-Lipofilling. Bei diesem Verfahren entnehmen wir Ihre eigenen Fettzellen mittels einer schonenden "Body Jet"-Fettabsaugung aus einer oder mehreren Körperregionen und verpflanzen sie in die Brust. Für Patientinnen, die keine Implantate in ihrem Körper haben möchten und eine leichte bis mittlere Vergrößerung wünschen, ist die Brustvergrößerung mit Eigenfett die richtige Methode. In einigen Fällen können wir auch eine kombinierte Brustvergrößerung anbieten, eine Technik, die die beiden oben beschriebenen Methoden, d.h. Implantat und Fettinjektion, kombiniert. Beim Lipofilling wird Fett um das Implantat herum injiziert, um dessen Konturen zu kaschieren und Volumendefekte im Dekolleté zu korrigieren.

Vorher nachher
Galerie


Ablauf der Behandlung
bei Bellefontaine


Vor dem Eingriff

Bei der ersten Konsultation in Lausanne werden wir uns vergewissern, dass eine Brustvergrösserung mit Implantaten oder Fett für Sie eine gute Indikation ist. Zu diesem Zweck klären wir Fragen zu Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand.   Brustprothesen: Um die richtige Größe und Form des Implantats zu wählen, werden Probeimplantate in verschiedenen Größen in einem geeigneten BH getragen, damit Sie entscheiden können, welche Größe und Form Ihnen am besten passt. Ein großer Spiegel ermöglicht es Ihnen, das zukünftige Ergebnis zu beurteilen. Die Größe und der Typ des Brustimplantats werden ebenso besprochen wie die Art des Hautschnitts und die Position des Implantats. Eine Ultraschalluntersuchung und/oder Mammographie vor der Operation ist Standard, und es wird dringend empfohlen, 3 Wochen vor und 3 Wochen nach der Operation in Lausanne mit dem Rauchen aufzuhören.   Lipofilling der Brust: Beim Lipofilling der Brust messen wir Körpergewicht, Körpergröße, Fettanteil und Dicke der Unterhautfettschicht. Wir besprechen und planen die abzusaugenden Bereiche, die erforderlichen kleinen Hautschnitte und die Technik, die wir anwenden werden. Eine Ultraschalluntersuchung oder Mammographie vor dem Eingriff ist Standard. Familiär bedingter Brustkrebs ist eine Kontraindikation für das Verfahren. Es wird dringend empfohlen, 3 Wochen vor und 3 Wochen nach der Operation mit dem Rauchen aufzuhören.

Der Eingriff

Brustprothesen: Bei einer Brustvergrösserung mit einer Prothese wird ein Hautschnitt an der Unterseite der Brust vorgenommen, das Brustgewebe angehoben, eine Tasche gebildet und schließlich ein Brustimplantat eingesetzt. Die Brustimplantate können unter den Brustmuskel oder unter die Brustdrüse oberhalb des Brustmuskels eingesetzt werden. Die Wahl der Implantatplatzierung hängt von verschiedenen Faktoren ab: der Größe der Brust vor der Operation, der Form Ihrer Brust, der Elastizität Ihrer Haut, der Dicke der Fettschicht, dem Implantattyp. Der Eingriff dauert etwa 1 bis 2 Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt.   Breast Lipofiling: Für ein harmonisches und natürliches Ergebnis Ihrer Brustvergrößerung werden die Problemzonen im Stehen markiert. In liegender Position wird das Operationsgebiet desinfiziert und steril abgedeckt. Durch sehr kleine Hautschnitte von nur 3 bis 4 Millimetern wird dann eine Tumeszenzlösung in die markierten Bereiche eingebracht. Sie enthält Schmerzmittel und Medikamente zur Linderung der entstehenden Blutergüsse. Je nach Oberfläche und Höhe der Schicht werden unterschiedliche Saugkanülen verwendet. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, werden mehrere intraoperative Kontrollen im Stehen durchgeführt. Das Fett wird dann aufbereitet und unter tiefer Sedierung oder Vollnarkose in die Brüste injiziert. Unmittelbar nach der Brustvergrösserung mit Eigenfett erhält die Patientin einen geeigneten Verband um die Brüste und einen Kompressionsgürtel zur Unterstützung der Hautanpassungsprozesse. Die Operation wird normalerweise ambulant in Lausanne durchgeführt und dauert drei bis vier Stunden.

Nach dem Eingriff

Brustprothesen: Sie können noch am selben Tag nach der Operation in Lausanne nach Hause gehen. Prophylaktische Antibiotika und Schmerzmittel sind für einen Zeitraum von 7 Tagen einzunehmen. Die Medikamente sind in der Packung enthalten. Wenn das Implantat unter dem Brustmuskel platziert wird, können die Schmerzen in den ersten zwei Wochen stärker sein. Einige Wochen lang kann sich das Gefühl in der Brust verändern. Einige Patienten kehren 2 Tage nach der Operation an ihren Arbeitsplatz zurück. Solange es sich um eine Bürotätigkeit handelt, gibt es keine medizinischen Gründe, die dagegen sprechen. Der Verband wird nach einer Woche gewechselt. Die Patientin muss 4 Wochen lang dauerhaft einen Marena®-Sport-BH tragen, bis die Schwellung zurückgegangen ist und die Narben verheilt sind. Leichte körperliche Aktivitäten können bereits nach wenigen Tagen wieder aufgenommen werden. Nach 8 Wochen kann der Sport wieder aufgenommen werden. Um die Narbe so unsichtbar wie möglich zu machen, sollte nach drei Wochen mit der Narbenbehandlung begonnen werden. Spezielle Salben für die Behandlung von Narben sollten dreimal täglich aufgetragen werden. Die Massage fördert das Einziehen der Creme. Wir empfehlen auch das Tragen von Silikonbinden, idealerweise für drei bis sechs Monate. Solange die Narbe rot oder rosa ist, sollten Sie sie vor der Sonne schützen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit persönlich unter unserer Notrufnummer erreichen.   Brust-Lipofilling: Nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett in Lausanne sollten Sie prophylaktisch drei Tage lang Antibiotika einnehmen. Das regelmäßige Tragen des Kompressions-BHs ist drei Wochen lang Tag und Nacht unbedingt erforderlich. Ein Sport-BH muss 2 Wochen nach der Operation für einen Zeitraum von 4 Wochen getragen werden. Der Bluterguss wird nach einigen Tagen abklingen. Die Schwellung geht nach 2 bis 3 Wochen und dauerhaft nach 3 bis 6 Monaten zurück. Um Unregelmäßigkeiten und Verhärtungen an den durch die Fettabsaugung behandelten Stellen zu vermeiden, wird eine Woche nach der Fettabsaugung eine LPG-Endermologie-Behandlung dringend empfohlen. Ein stabiles Gewicht ist eine wichtige Maßnahme, um ein optimales Endergebnis zu erzielen. Das endgültige Ergebnis Ihrer Brustvergrößerung kann erst nach 3 Monaten nach dem Eingriff beurteilt werden. Nach zwei Tagen Ruhezeit kann das gesellschaftliche Leben wieder aufgenommen werden. Nach sechs Wochen können Sie wieder mit dem Sport beginnen. Das endgültige Ergebnis kann erst 6 Monate nach der Operation beurteilt werden. Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit persönlich unter unserer Notrufnummer erreichen.

Risiken und Nebenwirkungen

Brustprothesen: Grundsätzlich birgt jede Operation gewisse Risiken, wie z.B. Infektionen oder Hämatome. Das Infektionsrisiko wird mit Hilfe unserer verschiedenen Präventivmassnahmen (No-Touch-Technik, Antibiotika, ...) auf weniger als 1 % reduziert. Bei dieser Operation können bestimmte Komplikationen auftreten, die jedoch eher selten sind: Verrutschen des Implantats, Rotation des Implantats. Auftreten einer Kapsel, wenn sich die natürliche Narbe um das Implantat zusammenzieht. Ein Gefühlsverlust in der Brustwarze ist sehr selten. Es besteht auch das sehr seltene Risiko eines großzelligen anaplastischen Lymphoms (LAGC). Dieses Risiko ist bei glatten Implantaten nicht bekannt.   Brust-Lipofilling: Diese sind bei einer fetthaltigen Brustvergrößerung eher selten. Es können Empfindungsstörungen, Verhärtungen und Fettzysten auftreten. Darüber hinaus sind leichte Asymmetrien möglich. Da wir während der Operation regelmäßig Kontrollen durchführen, ist das Risiko, dass sich nach der Operation ein Knoten oder eine Asymmetrie bildet, gering. Infektionen und Hämatome sind sehr selten. Bei Ihrem Beratungsgespräch in Lausanne erhalten Sie ausführliche Antworten auf alle Ihre Fragen!

Bellefontaine
ist hochspezialisiert


Dr. Yann Favre

Die Brustvergrösserung ist eine der Spezialitäten der Klinik Bellefontaine in Lausanne. Dr. Yann Favre verwendet qualitativ hochwertige Implantate. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, nimmt er sich vor, während und nach der Operation die nötige Zeit für Sie. Bei der ersten Konsultation werden verschiedene Größen und Formen von Implantaten ausprobiert, damit Sie das richtige Implantat auswählen können. Wenn eine mäßige Brustvergrößerung gewünscht wird, ist es auch möglich, eine Brustvergrößerung mit eigenfett

Kontakt


Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin bei uns ? Sie können uns Ihr Anliegen gerne über unser Kontaktformular schreiben oder rufen Sie uns unter +41 44 221 33 44 an. Wir freuen uns auf Sie!