Obere Lidstraffung


Unsere Augen verraten einiges über uns. Wer unter Schlupflidern leidet, sieht müde aus obwohl er sich nicht so fühlt. Die Gründe dafür sind der Verlust an Elastizität und eine Erschlaffung des Stützgewebes. Das kann sogar so weit führen, dass das Sehfeld beeinträchtig wird, was Sehschwierigkeiten zur Folge hat. Sie sehen nach dem Eingriff wieder frisch und erholt aus.

Fakten zum Eingriff

Dauer:60 bis 90 Minuten
Anästhesie: Lokalanästhesie mit oder ohne Dämmerschlaf
Klinikaufenthalt:ambulant
Fadenentfernung: 5 bis 7 Tage nach der Operation
Arbeitausfall:ca. 7 Tage
Nachbehandlung:Feuchte Kompressen, Sonnenbrille, 2 Woche keine Salben und Make-Up, 14 Tage kein Sport 

Allgemeine Informationen

Wer Schlupflider hat, sieht schon am Morgen müde aus und hat ständig das Gefühl, nicht ausgeruht zu sein. Nicht nur aus ästhetischer Sicht führen erschlaffte Oberlider bei Betroffenen häufig zu Leidensdruck - stark ausgeprägte Schlupflider können außerdem das Gesichtsfeld bedeutsam einengen. Bei diesem Eingriff entfernt Dr. med. Yann Favre die überschüssige Haut (Dermatochalisis) am Augenlid. Mit den hängenden Augenlidern verschwindet auch der müde Blick. Eine Oberlidstraffung lässt wieder so frisch aussehen, wie sie sich fühlen: Der Druck auf die Augenlider ist weg und damit auch der müde Blick.

Vorher nachher
Galerie


Ablauf der Behandlung
bei Bellefontaine


Vor dem Eingriff

Die erste Untersuchung dient neben dem Kennenlernen vor allem der Information. Wir klären Sie über die ambulante Chirurgie auf, besprechen die zur Operation erforderlichen Zusatzuntersuchungen (wie die ophthalmologische Untersuchung, Labor, etc), erläutern die anwendbaren Anästhesie-Formen und geben einen Ausblick auf die einzelnen Etappen des Heilungsverlaufs. Um den Wundheilungsprozess nach einer Oberlidkorrektur nicht zu gefährden, sind Raucher in der Regel dazu angehalten, vor dem Operationstermin für ca. 14 Tage von Nikotinkonsum abzusehen.

Der Eingriff

Vor der Operation erfolgt Dr. Med. Yann Favre nach der Fotodokumentation des Ausgangsbefundes die sorgfältige Planung und Markierung des vorhandenen Hautüberschusses. In der Regel erfolgt die Operation in Lokalanästhesie, auf Wunsch auch in Sedierung.. Anschliessend wird in Feinarbeit die überschüssige Haut genauestens entfernt. Zum Nähen kommen extrem dünne, fortlaufende Fäden zum Einsatz, die in der Haut versenkt werden und so nicht sichtbar (intrakutan) sind.

Nach dem Eingriff

Während der Heilphase sollten Sie eine Sonnenbrille tragen um eine Überanstrengung der Augen zu vermeiden. Die Augenregion sollte nach der Operation gekühlt werden, um etwaige Blutergüsse und Schwellungen zu vermeiden. Die Schwellung um die Augen und die Blutergüsse werden innerhalb von 1 bis 2 Wochen spontan abklingen. Auf Sport sollten Sie 2 Wochen verzichten. Ebenso auf Kontaktlinsen. Achten Sie auch darauf, dass schnelles Bücken und übermässiges Fernsehen sowie Lesen unterlassen werden sollte. Zu Hause sollten sie auf ein höheres, gut gepolstertes Kissen zurückgreifen und in der ersten zwei Wochen nach der Operation auf Cremes und Salben im Bereich der Lider verzichten. Die erste Kontrolluntersuchung inklusive Fadenentfernung findet in der Regel 5 bis 7 Tage nach dem Eingriff statt..

Risiken und Nebenwirkungen

Wenn sich die Augen leicht trocken anfühlen, so ist das nach der Operation normal. Häufig kommt es zu Blutergüssen, die jedoch in der Regel in 1 bis 2 Wochen abklingen. Ebenfalls ungefährlich ist das mögliche Auftreten von Milien. Diese kleine Knötchen verschwinden normalerweise in den nächsten Wochen ohne Behandlung. Infektionen sind sehr selten.

Kundenstimmen


Ihre Meinung ist uns wichtig. Durch dieses System laden wir Sie ein, die Qualität dieser Seite zu bewerten.

5 (100%) 1 vote

Kontakt


Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin bei uns ? Sie können uns Ihr Anliegen gerne über unser Kontaktformular schreiben oder rufen Sie uns unter +41 44 221 33 44 an. Wir freuen uns auf Sie!

WhatsApp Kontakt
Wir stehen Ihnen per Whats App zur Verfügung.